Archiv der Kategorie: Neuigkeiten

Ausbilderteam sucht Unterstützung

Wir möchten gerne unser Trainingsangebot ausbauen und erweitern. Daher suchen wir noch zusätzliche Ausbilder, die Lust haben uns zu unterstützen. Gesucht wird für die Bereiche: Welpen- Junghundestunde, Einzel- und Gruppentraining und THS.

Außerdem würden wir gerne eine Hoopers-Gruppe aufbauen. Eine gute Grundausstattung der Geräte haben wir schon. Da fehlt es jetzt noch an Jemanden, der vielleicht schon etwas Erfahrung mitbringt.

Wir sind für Neues und neue Ideen offen.

Wenn Du Lust hast uns zu unterstützen, dann melde dich doch einfach beim Vorstand oder schreibe uns eine Mail.

Wir freuen uns auf dich !

Neu: Hoopers beim VdH08 Pfungstadt

Wir starten als Anfängergruppe immer sonntags von 9:00-10:00 Uhr. Wer Interesse hat kann einfach vorbei kommen und sich informieren

Was ist Hoopers?

Hoopers ist in Deutschland ein noch sehr junger Hundesport. In Amerika dagegen gibt es Hoopers oder Hoopers-Agility schon seit gut 20 Jahren. Diese Hoops sind spezielle Hindernisse, die nicht übersprungen sondern durch- und überlaufen werden. Hoopers ist für alle Hunde geeignet, egal ob groß oder klein, alt oder jung. Ein Hoop ist 1m hoch und etwa 90cm breit. Da die Hunde diese Hoops nur durchlaufen und nicht springen müssen, eignet sich diese neue Sportart auch für große und sehr große Rassen, für ältere und für gehandicapte Hunde. Aber natürlich ebenso für Hunde jedes Alters (ab ca. 6 Monate) und jeder Größe. Der Hundeführer steht in der Regel auf einer Stelle oder in einem kleinen markierten Bereich und leitet den Hund von dort durch den Parcours. Möglichkeit, noch körperlich und geistig ausgelastet zu sein. Aber auch Hundeführer, die nicht mehr so schnell mitlaufen können oder ein Handicap haben, sind hier genau richtig. Hoopers ist Distanzarbeit, also die Hunde lernen selbstständig nach vorne zu arbeiten. In den Parcours sind auch Tunnel dabei, die den Hunden vertraut sind und als Anziehungspunkte dienen. Die einzigen Voraussetzungen, die der Hund haben sollte, ist Verträglichkeit mit anderen Hunden und Motivierbarkeit über Futter oder Beute. Generell ist Hoopers aber eine schöne Beschäftigung für alle Menschen, die Freude an der Arbeit mit ihrem Hund haben und diesen gerne und ehrlich belohnen.

Arbeitsstunden in Zeiten von Corona

Der Vorstand hat auf seiner letzten Sitzung am vergangenen Dienstag beschlossen, die Arbeitsstunden für 2020 auszusetzen. Den ersten Arbeitseinsatz mussten wir wegen Corona absagen und auch den für den 27.06. geplanten Arbeitseinsatz werden wir nicht in der gewohnten Form stattfinden lassen. Zu tun gibt es allerdings genug und wir würden uns riesig freuen, wenn ihr euch bereit erklären würdet ein bisschen auf dem Platz, im oder rund um das Vereinsheim herum zu helfen alles in Schuß zuhalten. Ansprechpartner hierfür sind Mike und Sven. Sprecht einen der Beiden an und vereinbart einen individuellen Termin, wann es für euch am Besten passt. Natürlich muss keiner alleine schuften. Es können sich gerne kleine Teams anmelden. Wir hoffen in diesem Jahr auch noch einige Veranstaltungen ausrichten zu dürfen, z.B. die Berner Körungen, der Verhaltenstest der Franzosen und die Nacht des Grauenens. Auch dafür brauchen wir eure tatkräftige Unterstützung. Die in 2020 geleisteten Arbeitsstunden werden natürlich gut geschrieben und mit ins nächste Jahr genommen.